Öffis fahren täglich mehr als fünf Mal um die Welt


Und wieder ein neuer Rekord! In den vergangenen zwölf Monaten spulten U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse der Wiener Linien insgesamt 78,1 Millionen Kilometer ab. Im Vergleich zum Vorjahr haben sie 2019 um rund 400.000 Kilometer mehr zurückgelegt. Das entspricht in etwa der Entfernung vom Mond zu Erde.

Die Anforderungen an unsere Fahrzeuge sind enorm. Sie müssen nicht nur Wind und Wetter standhalten, sondern täglich knapp 214.000 Kilometer schaffen. Sie umrunden die Erde also täglich mehr als fünf Mal täglich.

Autobusbetrieb vor Straßenbahn und U-Bahn

Mit 39,6 Millionen gefahrenen Kilometern schafften es die Autobusse auch heuer wieder auf Platz eins. Gefolgt von den Straßenbahnen mit 22,9 Millionen Kilometern und den U-Bahnen mit 15,6 Millionen Kilometern.

Jährlich investieren Stadt Wien und Wiener Linien in den Ausbau und die Angebotsverbesserung des öffentlichen Verkehrs, denn nur so können Klimaschutz- und Umweltschutzziele auch erreicht werden. „Der Ausbau des Öffi-Netzes geht auch 2020 weiter. So wird unter anderem die Linie O ins Nordbahnhofviertel verlängert und das für die Stadt so wichtige Linienkreuz U2xU5 weitergeführt“, erklärt Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer.

 

Publiziert am: 07.01.2020