Wiener Linien Tage: gratis ins Museum mit Ihrer Wiener Linien Jahreskarte

Als BesitzerIn einer Wiener Linien Jahreskarte sind Sie aktive KlimaschützerIn und tragen zur ausgezeichneten Lebensqualität in unserer schönen Stadt bei. Dafür sagen wir Danke und laden Sie ein, Wiens herausragendes Museumsangebot kostenlos zu genießen.

Danke an Wiens beste Fahrgemeinschaft!

Die Greener Linien sagen Danke für Ihren aktiven Beitrag zum Klimaschutz: Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern laden wir Sie zu exklusiven Angeboten ein.

Bei den Wiener Linien Tagen wird Ihre Jahreskarte regelmäßig zum gratis Eintrittsticket für Wiens herausragende Museen. Hier finden Sie immer die aktuellen Informationen zu den bevorstehenden Terminen. 

Außerdem profitieren Sie als Öffi-StammkundIn von vielen attraktiven Freizeit- und Mobilitätsangeboten. Eine Übersicht finden Sie hier: Vorteilsangebote mit Ihrer Wiener Linien Jahreskarte

Nächster Wiener Linien Tag: Samstag, 20. November 2021, Oberes Belvedere

Urban Görtschacher, Ecce Homo, 1508

Am 20. November laden wir Sie ein, das Obere Belvedere zu besuchen. Neben der Dauerausstellung österreichischer und internationaler Glanzstücke vom Mittelalter bis zur Moderne gibt die aktuelle Schau "Dürerzeit" Einblick in eine besonders spannende Epoche.

"Dürerzeit. Österreich am Tor zur Renaissance": gesellschaftlicher Umbruch und Weg in die künstlerische Moderne

Ab dem Jahr 1500 entstanden auf dem Gebiet des heutigen Österreich bedeutende Werke, die vom Aufkeimen eines neuen künstlerischen Selbstverständnisses zeugen. Nach und nach wandelte sich in jener Zeit die Rolle der Kunstschaffenden vom talentierten Handwerker zum Künstler im modernen Sinn. Sie bedienten sich mathematischer Perspektivkonstruktionen und minutiöser Naturschilderungen, psychologisierende Bildnisse und Selbstporträts belebten das Genre der Porträtkunst. Die grundlegenden Veränderungen gesellschaftlicher Strukturen machten es möglich, dass sich nach und nach auch Bürger, Handelsleute oder deren Frauen porträtieren lassen konnten. Diese wünschten keine verklärten Abbilder, sondern wirklichkeitsgetreue Wiedergabe.

Wie richtungsweisend diese Epoche - benannt nach ihrem berühmten Protagonisten Albrecht Dürer - war, zeigt diese Ausstellung: Neue Genres in der Kunst, repräsentiert durch farbgewaltige Landschaften bis zu selbstbewussten Porträts, zeugen von einem Umbruch, der den Weg in die Moderne bis hin zu unserem heutigen Kunstverständnis erst ermöglicht hat.

Albrecht Dürer: Revolutionär und Wegbereiter

Albrecht Dürer wurde 1471 in Nürnberg geboren. Bis heute steht er in der Kunstgeschichte für den Aufbruch zu einer neuen künstlerischen Haltung und einer veränderten Auffassung von Kunst – ihrer Funktion, ihren Darstellungsformen. Anlässlich Albrecht Dürers 550. Geburtstag widmet das Belvedere diesem wenig beleuchteten Kapitel österreichischer Kunstgeschichte eine erste umfassende Ausstellung.

Der Wiener Linien Tag im Überblick:

Oberes Belvedere

  • Wann: Samstag, 20. November 2021, 10 bis 18 Uhr
  • Wo: Oberes Belvedere, Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien. Erreichbar mit den Straßenbahnlinien D (Schloss Belvedere, Quartier Belvedere), 18 und O (Quartier Belvedere)
  • Eintritt und Führungen kostenlos mit Ihrer Wiener Linien Jahreskarte. Führungen durch die Ausstellung „Dürerzeit“ in deutscher Sprache finden um 10 Uhr, 11:15 Uhr und 12:30 Uhr statt. Aufgrund der andauernden Pandemie können maximal 25 Personen pro Gruppe teilnehmen. Ihr kostenloses Führungsticket erhalten Sie an der Kassa (solange der Vorrat reicht).
  • Mehr Information: belvedere.at. Hier finden Sie die Besuchsregeln (COVID-Schutzmaßnahmen).

Aufgrund der Pandemie behalten wir uns Änderungen beim Programm vor. Bitte besuchen Sie diese Seite, um aktuelle Informationen zu erhalten.

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202
1030 Wien
U3 Station Erdberg

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8-15 Uhr
Donnerstag: 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: geschlossen

Online seit: 08. Oktober 2021